Allgemeine Geschäftsbedingungen
Studio Video
Videos und Unternehmensfilme
Menü
Experte in gesprochenen Sprachen
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeines

Studio Video ist eine Dienstleistung des Unternehmens Colemi SARL, eingetragen unter der Nummer CH-550.1.077.547-7.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben zum Ziel, die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Unternehmen Colemi SARL und dem Kunden zu definieren. So beinhaltet jede vom Kunden aufgegebene Bestellung automatisch das definitive Einverständnis des Kunden mit der Gesamtheit der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Kunde kann diese jederzeit einsehen auf www.studiovideo.ch.

Vertraulichkeit

In den Fällen, in denen Colemi SARL auf Dritte zurückgreift, um angebotene Leistungen auszuführen, hat sie das Recht, Kundeninformationen und Arbeitsdokumente einschliesslich zu übersetzender Elemente und sonstiger notwendiger Anlagen an Dritte weiterzugeben.

Preise

Die Preise können jederzeit geändert werden, nur die im Angebot genannten Preise sind verbindlich. Die Preise des Unternehmens Colemi SARL sind grundsätzlich in Schweizer Franken CHF angegeben, ausser natürlich, wenn ausdrücklich eine andere Währung erwähnt wird.

Sollte eine andere Währung ausgewiesen sein, muss zwischen den beiden Parteien der Wechselkurs vereinbart werden. Ohne ausdrückliche Vereinbarung gilt der von der Schweizerischen Nationalbank angegebene Wechselkurs.

Für jede zusätzliche Arbeit beträgt der Stundensatz 120 CHF ohne Mehrwertsteuer.

Zahlungsbedingungen

Rechnungen werden per Post oder per E-Mail versandt. Jede Rechnung ist spätestens 30 Tage nach Erhalt durch den Kunden zu zahlen, soweit nicht anders angegeben. Rechnungen müssen per Überweisung bezahlt werden, ausser bei anderweitiger Vereinbarung zwischen den beiden Parteien.

Bei Nichteinhaltung der angegebenen Zahlungsbedingungen behält sich das Unternehmen Colemi SARL das Recht vor, die betreffende Bestellung auszusetzen oder zu annulieren.

Lieferung

Im Falle einer Lieferfrist muss diese schriftlich angegeben sein. Die Lieferfrist zur Erbringung einer Dienstleistung hängt von den Informationen, dem Inhalt und eventuell den Dokumenten ab, die der Kunde dem Unternehmen Colemi SARL beistellen muss.

Sollte die Zusammenarbeit mit dem Kunden für die bestellte Dienstleistung nötig sein, so verlängert sich die Lieferfrist verhältnismässig zur Verzögerung durch den Kunden bezüglich seiner Verpflichtungen. Die Lieferdaten sind nur dann anzuwenden, wenn diese vorher durch Colemi SARL bestätigt wurden.

Die Lieferung erfolgt standardmässig auf digitalem Weg, ausser bei vorheriger anderweitiger Vereinbarung. Eventuelle Lieferkosten gehen zu Lasten des Kunden.

Verspätungen

Verspätungen können entstehen durch Änderungen seitens des Kunden. Die Lieferfrist verlängert sich dementsprechend. Die säumige Partei muss die andere Partei schnellstmöglich über eine eventuelle Verzögerung unterrichten.

Das Unternehmen Colemi SARL kann nicht verantwortlich gemacht werden für Verspätungen aufgrund von EDV-Problemen oder Problemen im Zusammenhang mit Partnern oder anderen unvermeidbaren Umständen.

Reklamationen

Der Kunde überprüft die vonColemi SARL übergebenen Dokumente und Lieferungen in einem Zeitraum von 7 Kalendertagen ab dem Lieferdatum. Wenn die vonColemi SARL gelieferte Leistung den Erwartungen entspricht, teilt der Kunde seine Zustimmung innerhalb dieses Zeitraumes per E-Mail oder per Brief mit.

Bleibt eine Antwort vom Kunden innerhalb dieser Frist aus, so gilt die erbrachte Leistung als den Erwartungen entsprechend. Anfragen auf Entschädigung sind ausgeschlossen.

Reklamationen beschränken sich auf Korrekturen. Jegliche Korrektur ist ausgeschlossen, wenn der Kunde selbst der Grund für Unzulänglichkeiten (zum Beispiel durch unvollständige Informationen oder fehlerhafte Originaltexte) ist.

Bestellungen

Colemi SARL behält sich das Recht vor, Bestellungen abzulehnen. Eine Bestellung kann zum Beispiel in den folgenden Fällen abgelehnt werden: Thema, welches gegen die guten Sitten verstösst oder mit rechtswidrigem Charakter.

Eine Bestellung kann auch abgelehnt werden, wenn die Umstände eine normale Ausführung der Bestellung nicht zulassen. Im Falle einer Ablehnung einer Bestellung ist Colemi SARL nicht verpflichtet, einen Grund anzugeben und der Kunde kann keinen Schadensersatz fordern.

Haftung

Das Unternehmen Colemi SARL kann keinesfalls haftbar gemacht werden für Konsequenzen, spezielle indirekte oder immaterielle Schäden (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf den Verlust von Gewinnen oder Einsparungen, die Gesundheit eines Nutzers, Arbeitsunterbrechungen, die Beschädigung oder den Austausch von Geräten oder Gütern etc.), resultierend aus der erbrachten Arbeit, den Produkten oder Dienstleistungen.

Die Haftung des Unternehmens Colemi SARL beschränkt sich auf vorhersehbare und vertragstypische Schäden und beschränkt sich auf die Höhe des Vertragswertes.

Colemi SARList von seinen Verpflichtungen und seiner Haftung in dem Fall befreit, in dem der Kunde unvollständige, falsche, schwer verwertbare Informationen oder Dokumente liefert oder diese zu spät durch den Kunden bereitgestellt werden.

Kündigung

Entsprechend den Vorschriften des Schweizerischen Obligationenrechts kann der Kunde vorzeitig vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, die entstandenen Kosten von der Vertragsausführung bis zum Moment der Stornierung der Bestellung an Colemi SARL zu zahlen.

Unabhängig vom Kündigungsdatum der Bestellung hat Colemi SARL ein Anrecht auf mindestens 50 % der vertraglich festgelegten Summe zur Erstattung seiner Kosten.

Abwerbeverbot

Der Kunde verpflichtet sich, während der Dauer der Zusammenarbeit zwischen den Parteien und für einen Zeitraum von zwei Jahren nach Beendigung der Zusammenarbeit, keine Mitarbeiter von Colemi SARL abzuwerben und diese auch nicht ohne Zustimmung von Colemi SARL zu beschäftigen.

Urheberrecht

Der Kunde muss vorab sicherstellen, dass Texte und Dokumente und generell Informationen, die Colemi SARL anvertraut werden, frei verfügbar sind.

Terminologie

Die Berücksichtigung der vom Kunden genutzten Fachterminologie erfolgt nur nach ausdrücklicher Vereinbarung und wenn ausreichende Dokumente (z. B. Wort- oder Terminologielisten) vor Auftragserteilung zur Verfügung gestellt wurden. Ansonsten werden Fachausdrücke nach üblichen Standards verwendet.

Teilgültigkeit / Teilnichtigkeit

Wenn sich eine Vertragsbestimmung, einschliesslich der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, als völlig oder teilweise nichtig oder ineffizient herausstellt oder wird, stellt diese Teilgültigkeit oder Teilnichtigkeit nicht die Gültigkeit der anderen Bestimmungen in Frage. Im Gegenteil, anstelle der ineffizienten Bestimmung wird eine Ersatzbestimmung angewandt, welche das gleiche Ziel der Vereinbarung hat oder sich diesem zumindest annähert, und die die Parteien vereinbart hätten, um zum gleichen wirtschaftlichen Ziel zu kommen, als wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

Erfüllungsort

Erfüllungsort der vertraglichen Leistungen ist der Unternehmenssitz Colemi SARL in Châtel-St-Denis, Schweiz.

Kommunikationssprache

Für den Fall von Unverständlichkeit, Zusammenhanglosigkeit oder Mehrdeutigkeit zwischen den verschiedenen Sprachfassungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, des Vertrages oder anderer Absprachen: die französische Sprachfassung ist die gültige und hat Vorrang gegenüber allen anderen.

Geltendes Recht

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Châtel-St-Denis (Kanton Freiburg, Schweiz).